Nähkurs buchen unter Vorbehalt. Risikolos!

Allem vorweg: Die Corona-Situation führt bei vielen Unternehmen  zu täglich neuen Unwägbarkeiten.  So auch bei ZiC’nZaC. Dürfen wir öffnen? Werden Kurse erlaubt sein?

 

Im November waren wir zu Beginn der neuen Lock down der Meinung, dass alles normal weiterlaufen kann. Einzelhandel darf öffnen. Pro Kunde 10 qm. In der Näh-Akademie passte eigentlich alles: 15 qm pro Kursteilnehmer, Abstand, Hygiene, Belüftung. Doch dann hat die Verwaltung der Stadt Essen anders entschieden. Kaufen ja, Nähen nein – denn ein Nähkurs ist ein „Bildungsangebot“. Und „Bildung“ ist  in Pandemie-Zeiten nicht erlaubt.  Deshalb werden noch bis Ende des Jahres 2020 unsere beliebten Nähkurse  nicht stattfinden.

 

Dennoch geht das Leben weiter. Wir haben in wochenlanger Vorarbeit bereits im Oktober damit begonnen, unser Kursprogramm bis zum 30.6.2021 zu planen. Das klingt einfacher als es ist. Urlaubszeiten der Dozenten*innen sind zu beachten. Ferientermine, Feiertage, Fasching….

 

Das Programm steht. Ob es aber am Montag, den 4.1.2021 um 10.30 Uhr tatsächlich startet, ist von politischen Entscheidungen abhängig, auf die wir keinen Einfluss haben.

Wir garantieren aber: ALLE, die jetzt „prophylaktisch“ buchen, bekommen selbstverständlich Ihre Anzahlung zurück, sollte der Lock down  auch im Januar 2021 bei- behalten werden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine konkreteren  Angaben  derzeit machen können. Vielleicht hilft uns allen im Sinne von positivem Denken ein geflügeltes Wort:  „Wenn die Nacht am dunkelsten, ist der Tag am nächsten“

 

Bleiben Sie uns gewogen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare